Neues vom Mensch Meier.
Darstellungsprobleme? Wechsel in Deinen Browser.

MMEWSLETTER

Vom 04. bis zum 11. Februar

Feiern bis zum Abwinken

„Ick war jestern doch jar nich so betrunken, oda?“
„Alter, du hast den Duschkopp in Arm jenommen und jesagt er soll uffhörn zu heulen.“

Ob nüchtern, trocken oder dicht. Irgendwann fängts irgendwo an und irgendwo hörts irgendwann auf.
Auch diese Woche wieder das Feinste vom Feinen. Hier kommt der Mensch Meier Newsletter exklusiv für dich. Los gehts.
Trenner

Abgehtspunk, Hardcoreindiefressepunk, lofiinshirn&blitzstrahlpunk & telefonpunkplattenkonferenz

Do. · 07.02. · 20:00 Uhr
Im Anschluss

Wo die wilden Kerle wohnen, das ist Sache eines Kinderbuchs. Was darin nicht erzählt wird – Im Anschluss gehen die Kerlinnen und sie in die Kneipe. Einen heben. In der Räuber*innenhöhle sammelt sich die übermütige Meute zur ewigen Harmonie von handgemachter Mukke, ehrlichen Emotionen und Bierdurst. Es wird auf Holz getanzt. Das bringt Glück, denn es ist Glück.
ß
Trenner

Hip Hop / Rap, Techno & Trash

Fr. · 08.02. · 20:00 Uhr
Viel Hilft Viel!

Getroffen hat es einige - Gemeint sind wir alle! 2015 gerieten Antifaschist*innen in eine körperliche Auseinandersetzung mit Neonazis. Die Staatsanwaltschaft belastet Menschen aus Rostock nun mit dem Vorwurf der schweren Körperverletzung sowie Landfriedensbruch. Die Genoss*innen brauchen unsere Solidarität! Getreu dem Motto "Viel hilft viel!" und "jetzt erst recht", wollen wir unseren Beitrag leisten. Antifaschist*innen sind nicht allein: Unsere Solidarität ist international, von der vermeintlichen Provinz bis in die Metropolen!
Wir beginnen die Veranstaltung mit einem Input über die Situation von Aktivist*Innen in Mailand, die aktuell verstärkter Repression ausgesetzt sind. Weiter geht es mit Konzerten und viel viel Party! Der Name sei Programm!
ß
Trenner

Workshop / Input

Sa. · 09.02. · 22:00 Uhr
Selbstverteidigung auf Demos

Reclaim Club Culture, In Zusammenarbeit mit dem Institut für Selbstverteidigung (IFSV), lädt ein:
Der Club als Fortbildungsstätte mündiger Bürger*innen Teil 1 #clubkultur aktionstraining mit DJ* und Bar
Der Workshop wurde bereits auf Monis Rache angeboten. Er legt den Fokus auf praktische Übungen, ist aber durch Theorie ergänzt. Jetzt auch im und vom Mensch Meier.

- Was mache ich wenn ich mit einem Polizeischlagstock angegriffen werde?
- Wie schütze ich mein Leib und Leben?
- Der Schlagstock und seine VarianteTonfa , als Waffe.
- Wie umfließt man eine Polizeikette die gerade ihre Knüppel schwingt?
- Welche juristischen Folgen kann das haben?
ß
Trenner

Workshop

Sa. · 09.02. · 23:00 Uhr
Modular Music Workshop

Der Club als Fortbildungsstätte mündiger Bürger*innen Teil 2 #clubkultur aktionstraining mit DJ* und Bar
Playing live with a supercool Eurorack Modular System by Konstantin Gervis (Tiptop Audio, ZV_K)!
Module sind elektronische Instrumente. Sie können andauernd neu kombiniert werden. Die*Der DJ* wird so noch mehr zum Bühnenwesen und kann dem Gig mehr Liveelemente zufügen! Upgrade!
ß
Trenner

modular, techno, bass, trash, workshops

Sa. · 09.02. · 22:00 Uhr
Mensch Meiers
MultiMaskenBallistic
New Year feat. Czentrifuga

Im Anschluss an die Workshops verlieren wir kollektiv unsere Gesichter. Nur um dann andere darauf zu tragen!
Karnevaleske Verhältnisse drehen
Venezianische Masken küssen
Black Block Beauty sein
Schamanisch abgehen
dazu, als besonderes Spezial:
Im Mensch Meier Fotos machen? - Was geht?!

In der vielgesichtigen Masse der MaskenträgerInnen bleibt das Recht am eigenen Bild und die Annonymität gewahrt. Heute ist Knipsen ausnahmsweise erlaubt. Für unser gemeinsames Maskbook.
Das geht - Mensch Meiers MultiMaskenBallistic New Year!
ß

Was sich & uns sonst noch so bewegt

Feedback Runden
Auswertung 1

Von August bis Oktober letzten Jahres haben wir ja eine Feedback Runde mit Euch, den Gästen, gemacht. Es gab 10 Fragen und wir haben die Runde auf 11 Veranstaltungen gemacht. Außerdem konntet Ihr den Fragebogen auch digital beantworten. Für die von uns, die wir die Feedbackrunden aktiv mit Klemmbrett und Schnaps bestritten haben, war es ein tolles Erlebniss, Euch mal auf dieser Ebene zu begegnen. Und nach der Auswertung können wir mit einigen wenigen Ausnahmen sagen: Wir Euch auch!
Einerseits haben wir ein paar Informationen über uns als Community gewonnen. Andererseits konntet ihr ganz konkret sagen, was ihr euch noch von uns wünscht, wovon ihr gerne mehr hättet und wovon lieber weniger. Einige Punkte, wie das zügige Auffüllen der Seifenspender, ließen sich recht schnell umsetzen. Andere Punkten wie einem Flur voller Sofas, steht z. B. unsere Brandschutzordnung entgegen. Aber dem Wunsch nach mehr Sitzmöglichkeiten, konnten wir mit einem Umbau des Theaters entsprechen. Für den Sommer haben wir da auch was für den Hof geplant.

An dieser Stelle im Newsletter werden wir in den kommenden Wochen noch auf weitere von Euren Vorschlägen eingehen. Und es gibt pro Woche einen Community Fun Fact.
Fun Fact diese Woche: 84% von Euch wohnen derzeit in Berlin. Auch um 84% soll der Wert "der" Bitcoin in 2019 steigen - zumindest laut "Finanz Experten". JaHAHAHA, ein Qxymoron. So, nun aber genug Fun gehabt. Wir sehen uns am Wochenende?
★ ♠ ★

Riddle me tha'

This week there are two guestlist spots going your way if you know the answer for our riddle. Just send an answer to: newsletter at menschmeier punkt berlin and also let us know which day you prefer.

They come at night without being called and are lost in the day without being stolen.

The best answer for our riddle last week Des Rätsels Lösung müsste sein, obgleich ich Besitz kein Heiligenschein, Ein Loch welch man nicht sieht und schmeckt, Nur wenn man mit der Zunge leckt.
Es hat keene Farbe, trotzdem können wa es sehen. Es wiegt nüscht, aber jeder Gegenstand wird damit leichter. Was ist das?
∴.

Das lätzte Worrrrt


                                     
      _  _     _   _____  _    _     
    _| || |_  (_) / ____ | |  | |    
   |_  __  _|  _ | |     | |__| |    
    _| || |_  | || |     |  __  |    
   |_  __  _| | || |____ | |  | |    
     |_||_|   |_| \_____ |_|  |_|    
                                     
               K U L T U R           
                                     

Flur
Veranstaltungsort ohne Platz für Sexismus, Rassismus,
Homo-/ Trans*phobie und anderes diskriminierendes Verhalten.

Wenn Du keine Mails mehr von uns erhalten möchtest:
austragen kannst Du Dich hier / click here to unsubscribe.

Oder schreibe eine Mail an / or send an email to:
newsletter-unsubscribe@lists.menschmeier.berlin

Erstellt mithilfe Charles Mudys' Respmail Templates.
Veröffentlich unter einer MIT Lizenz